Landkreis Görlitz muss komplett an die schnelle Datenautobahn

vom 29.04.2009

Die Wirtschaftsjunioren im Landkreis Görlitz haben die
Entscheidung der sächsischen Staatsregierung begrü?Ÿt, den Ausbau von schnellen Internetanbindungen im ländlichen Raum stärker zu fördern. Kreissprecher Daniel Breutmann hofft, dass der Landkreis nun zügig einen gebündelten Antrag für die noch unversorgten Gebiete einreicht.

?€žDer Landkreis Görlitz muss komplett an die Datenautobahn angeschlossen werden. Landrat Bernd Lange sollte diesem Projekt oberste Priorität einräumen und gemeinsam mit den Bürgermeistern einen Antrag auf den Weg bringen", sagte Breutmann.

Breitbandiges Internet ist für die Wirtschaftsjunioren ein wichtiger Standortfaktor. ?€žDie IT-Branche und IT-Dienstleistungen zählen zu den Wachstumsmotoren, wie zum Beispiel die Ansiedlung der Software Quality Systems AG (SQS) in Görlitz zeigt. Au?Ÿerdem bauen sich viele junge Menschen in diesen Feldern eine Existenz auf und schaffen damit mittelfristig neue Arbeitsplätze. Das funktioniert allerdings nur, wenn die entsprechende Infrastruktur zur Verfügung steht", betonte Breutmann.

Darüber hinaus spiele Breitband eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Lebensqualität in dünn besiedelten Gebieten wie dem Landkreis Görlitz. Von der Patientenversorgung, über Bildungsangebote und Dienstleistungen im Einzelhandel bis hin zur elektronischen Verwaltung - überall wird schnelles Internet benötigt.


Aktuell

Packende Rennen beim 8.WJ Görlitz Kartrace

Jede Menge Überholmanöver und Spannung bis zum Schluss bei der 8.Auflage des WJ Görlitz Kartrennen mehr »

Nächste Termine

08.11.2017 18:00

Mitgliederversammlung

27.04.2018 12:00

MiRKo 2018

JCI