Schlauste Schüler kommen vom Görlitzer Curie-Gymnasium

vom 23.02.2010

Arne Rieck und Lenz Fiedler sind die Gewinner des Schüler-Quiz ?€žWirtschaftswissen im Wettbewerb" 2009, das die Wirtschaftsjunioren Görlitz in den Schulen des Landkreises Görlitz durchgeführt haben. Die beiden 15jährigen kommen vom Curie-Gymnasium in Görlitz und erzielten jeweils 23 von 30 möglichen Punkten. Damit setzten sie sich gegen die anderen Neuntklässler durch, für die dieser Wettbewerb zwischen August und Dezember 2009 durchgeführt wurde.

Siegerehrung
Daniel Breutmann (links) und Mike Altmann (rechts) ehren die Sieger des Wirtschaftswissen im Wettbewerb 2009.

In einem Losentscheid wurde Arne Rieck zum offiziellen Sieger der Wirtschaftsjunioren Görlitz gekürt. Damit verbunden ist eine Teilnahme beim Bundesfinale in Potsdam am letzten Februarwochende. Für ihr gutes Abschneiden erhielten Arne Rieck und Lenz Fiedler in einer kleinen Auszeichnungsveranstaltung vom Vorstand der Wirtschaftsjunioren jeweils einen Scheck über 75 Euro als geteilte Siegprämie. Unterstützt wurde?  "Wirtschaftswissen im Wettbewerb 2009" durch die Verkehrsgesellschaft Görlitz und die Niederschlesische Verkehrsgesellschaft.

Arne-Rieck-Lenz-Fiedler
Arne Rieck (links) will die Siegprämie sparen. Lenz Fiedler den Sound an seinem Rechner verbessern.

Die Schüler mussten insgesamt 30 Fragen aus den Wissensgebieten Nachhaltigkeit, Allgemeinbildung, Politik, Wirtschaft, Ausbildung und Internationales beantworten. Die meisten richtigen Antworten wurden bei der Frage erzielt, wer der erste Mensch auf dem Mond war. Gut 90% kreuzten Neil Armstrong an. Immerhin 86% wussten, dass alle Endverbraucher die Mehrwertsteuer zahlen müssen. Die kniffligste Frage hie?Ÿ: ?€žWie nennt man das Wissen, welches Menschen durch Ausbildung, Erfahrung und Weiterbildung erwerben?". Nur 19 Schüler (7%) wussten, dass sich dahinter das ?€žHumankapital" verbirgt. Etwas erschreckend war die Tatsache, dass nur jeder zehnte Teilnehmer den Bundestagspräsidenten als zweithöchstes Staatsamt in Deutschland benannt hat. Hier tippten die meisten Schüler auf den Bundeskanzler.

Insgesamt nahmen 258 Schüler am Quiz teil. Damit konnte das Ergebnis aus dem Jahr 2008 nicht erreicht werden, als noch rund 450 Teilnehmer gezählt wurden. ?€žDas Interesse der Schulen war nicht besonders gro?Ÿ", bedauert Mike Altmann, der für Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft bei den Wirtschaftsjunioren zuständig ist. Das sei schade, da der Wettbewerb das Verständnis für wirtschaftliche, ökologische und politische Zusammenhänge unterstütze und sehr gut in den Unterricht eingebaut werden kann. Dass es durchaus Bedarf gibt, zeigen die Ergebnisse: Im Gesamtdurchschnitt konnten die Teilnehmer lediglich jede zweite Frage beantworten. "Dieses Kreis-Ergebnis wollen wir in diesem Jahr verbessern, wenn wir wieder zum Wirtschaftswissen in Wettbewerb einladen", so Mike Altmann.


Aktuell

Packende Rennen beim 8.WJ Görlitz Kartrace

Jede Menge Überholmanöver und Spannung bis zum Schluss bei der 8.Auflage des WJ Görlitz Kartrennen mehr »

JCI