Neujahrsempfang der Wirtschaft

vom 25.01.2013

Wenn so ein neues Jahr anfängt zu laufen, ist es schöne Tradition, es zu empfangen. Das tun in Görlitz traditionell alle Vereine, Verbände und Hausgemeinschaften hübsch getrennt voneinander, da man sonst nicht viel zu tun hat in den kalten Wintermonaten. Ganz anders sieht es bei der boomenden Wirtschaft aus. Die Unternehmer haben so viel zu tun, dass sie sich zusammenlegten. Also nicht zusammen ins Bett, sondern ihre Neujahrsempfänge zusammen. Konzertierte Aktionen nennt man das oder geballte Feierkraft.


So luden die famosen Wirtschaftsjunioren, der Unternehmerverband, die Industrie- und Handelskammer sowie die Kreishandwerkerschaft zum gemeinsamen Empfang in die günstig nah an den Braukesseln gelegene Görlitzer Kulturbrauerei. Und alle kamen. Also alle, auf die es ankommt, wenn es brummen soll in einer Stadt. Und das schon früh um zehne. Auffen Sonntag.

Erfreulich schnell waren die Reden geredet, wobei der Görlitzer Oberbürgermeister mit seiner direkten und klaren Art die grauen Vorjahre, als die Wirtschaft in Görlitz wie ein ungeliebtes Stiefkind angesehen wurde, vergessen lie?Ÿ. Selten war solche eine gute Stimmung im Saal und auf der Bühne zu spüren, die sich über das ordentliche Buffet und die ganz exzellenten Biere, welche gereicht wurden, noch steigerte.

Gute Kontakte, gute Gespräche und die ein oder andere Verabredung zu weiteren Geschäften unter Wirtschaftskapitänen ohne jeden vornehmen Dünkel standen im Mittelpunkt der kurzweiligen Stunden. Gelungene Veranstaltung, ruft nach Wiederholung.

axel krüger


Aktuell

Packende Rennen beim 8.WJ Görlitz Kartrace

Jede Menge Überholmanöver und Spannung bis zum Schluss bei der 8.Auflage des WJ Görlitz Kartrennen mehr »

JCI