Themenabend Unternehmensnachfolge

vom 04.04.2013

Wie der Vater, so die Tochter, könnte der Titel zum vergangenen Themenabend "Unternehmensnachfolge" lauten. In ehrlich, transparenter Manier präsentierten uns Reinhold Meier und seine Tochter Katariina Vogl, die Tücken einer Unternehmensnachfolge am eigenen Beispiel der Druckerei Maxroi.



Es war wunderbar zu beobachten wie der Vater und noch Geschäftsführer des Druckhauses von seinen täglichen Herausforderungen berichtete, das Unternehmen in die Hände seiner Tochter zu übergeben und sich stückweise aus dem Unternehmertum herauszunehmen. Seine Tochter und Initiatorin des Themenabends startete mit dem Statement: "Von einer Unternehmensnachfolge kann ich nur abraten". Nicht aufgrund familiärer Irritationen im Verlauf der ?œbernahme. Nein, auf diesem Gebiet gehen Vater und Tochter auf Augenhöhe einen guten Weg. Vielmehr spielte Jungchefin Katariina auf die vielfältigen rechtlichen und kommunikativen Tücken einer Unternehmensnachfolge an und hatte sogleich eine nette ?œberleitung zu den darauffolgenden Kurzreferaten gefunden.



Doch zuvor sei mir noch der Einschub zum Rundgang durch das Druckhaus gestattet. Maxroi ist weit mehr als der freundlich gestaltete Empfangsbereich. Auf Etagen, Fluren, Gängen und immer neuen Abteilungen des Hauses eröffneten sich schier neue Welten. Sicher nicht ganz effektiv, bedenkt man die erschwerten Transportwege innerhalb des Hauses, aber im Herzen der Stadt gelegen und vorteilhaft Nahe am geschätzten Kunden. Faszinierend, auch die Melange an historischem Gebäude, hochmodernen Druckern und einem sympathischen Hauch vergangener Tage. Nicht weniger spannend, von den Leistungen der Druckmaschinen und Spezialwerkzeuge zu hören und diese im Einsatz zu erleben. Im angenehmen Gegensatz dazu fand sich auch ein wahres Museumsstück, das nur noch zu besonderen Anlässen in Aktion tritt und erlebbar macht, dass Druckerei von seinem Ursprung ein echter Handwerksberuf ist.



Doch nun zurück zum eigentlichen Thema, zu dem Katariina schon so prächtig übergeleitet hatte. In mehreren kurzweiligen Vorträgen erfuhren wir kompakt die zu beachtenden Eckpunkte einer Unternehmensübernahme. Aspekte des Steuerrechts, der Kommunikation, der Nachfolgerfindung, der Finanzierung, der ?œbernahmesimulationen, gepaart mit Beispielen erfolgreicher und gescheiterter Unternehmensnachfolgen ergaben ein hübsches Sträu?Ÿchen thematischen Basiswissens. Einen der Redner besonders hervorzuheben ist mü?Ÿig. Jeder von ihnen ist ein Unikat und bewies seine Kompetenz, meist auch wohltuend heiter und sich selbst nicht ganz so ernst nehmend. Chapeau! In unser aller Namen gilt mein Dank Katariina Vogl für die Organisation des Abends. Für eine Veranstaltung mehrere Referenten zusammen zu bringen zeugt von Qualität. Bleibt ihr zu wünschen, dass das Projekt Unternehmensnachfolge bei Maxroi weiterhin gelingt und zu einem erfolgreichen Beispiel für andere Unternehmer wird.

tobias donath


Aktuell

Packende Rennen beim 8.WJ Görlitz Kartrace

Jede Menge Überholmanöver und Spannung bis zum Schluss bei der 8.Auflage des WJ Görlitz Kartrennen mehr »

JCI